Krebs ist doof.
 
 

Meine FH hat wieder begonnen. Jeder, der mein Buch gelesen hat, weiss, dass ich darauf lange hingefiebert habe. Nun, es war anders, fremd, seltsam. Nicht so, wie es früher war. Aber es bringt mich meinem Traum näher. Ich will unbedingt unbedingt Ergotherapeutin werden.

Bald jährt sich die Diagnose, die gesamte Zeit... bald ist es ein Jahr her. Heute vor einem Jahr, wusste ich noch nicht, dass ich Krebs habe. Ich hatte einfach nur Rückenschmerzen, Fieber und fühlte mich schlecht.
Heute nach einem Jahr fühle ich mich gesund und bin es auch!

Buchnews:
Am 6.10. werde ich ein Interview für einen kleineren regionalen Radiosender geben.
Außerdem habe ich morgen ein Gespräch wegen einer Lesung in unserer Volkshochschule. Bin gespannt, wie sich das alles entwickelt.
emotion

1 Kommentar 21.9.10 21:50, kommentieren

Lesung

Endlich gibt es mal was Neues zu berichten:

Am 2.12. werde ich in Wiesbaden aus meinem Buch lesen. Genauere Informationen folgen.

Ich freue mich weiterhin über jegliche Rückmeldungen zu meinem Buch, gern auch bei Amazon selbst, damit sich auch andere Menschen dazu entscheiden können das Buch zu kaufen.

Lasst es euch gut gehen!

Meine nächste onkologische Nachsorge ist am 28.10.2010. Ich bin gespannt. 

 

 

 

1 Kommentar 13.9.10 11:22, kommentieren

Komplettremission

Ich habe es seit Samstag schwarz auf weiß: Komplette Remission mit Restbefund.

Blutwerte sind super. Ultraschall komplett unauffällig. Restbefund heisst Narbengewebe im Mediastinum. Stört aber niemanden.

Somit hat der olle Morbus Hodgkin hat den Kampf verloren!

 TSCHAKKAAAAA!!!

 

emotionemotionemotion

1 Kommentar 23.8.10 22:00, kommentieren

In Gedenken an Christoph Schlingensief

 

 

Als Provokateur vom Dienst wurde Christoph Schlingensief bekannt. Später setzte sich der Regisseur vor allem mit seinem Kampf gegen den Krebs auseinander. Nun hat er ihn verloren. Er starb im Alter von gerade einmal 49 Jahren.

1 Kommentar 21.8.10 18:49, kommentieren

Mein Buch ist ein Bestseller!

Jawohl und wers nicht glaubt, darf selbst gucken!


Ich bin überrascht, trotz zahlreicher .... Sexbücher hochwertiger Erotikliteratur hat "Krebs ist doof." es tatsächlich geschafft.
Coole Sache.

Jetzt kann ich eine Woche lang behaupten, dass mein Buch ein Bestseller ist.
Bei BOD...

1 Kommentar 16.8.10 10:16, kommentieren

Gesammelte Neuigkeiten

Habe das Farbdesign meiner Homepage ein wenig abgeändert. Das Rot war doch ein wenig grell.
Vielen Dank an dieser Stelle an die User des BOD- Forums , die mir mit Rat und Tat zur Seite gestanden haben. Sollte für einen meiner Besucher hier diese Seite seltsam verschoben aussehen, möge er sich bitte melden. Ich weiss davon, dass es im Opera wohl ein wenig seltsam aussieht, kann allerdings leider nichts daran ändern, da der Anbieter dieser Seite den Großteil des Designs vorgibt und ich nicht in den Quellcode eingreifen kann.

So. Außerdem wurde heute mein 120. Buch verkauft bzw. ich bekam dies bei BOD gemeldet und ich bin wirklich erstaunt, dass sich da noch mal so ein Schub getan hat. Ich hätte nie gedacht, dass sich in knapp zwei Monaten so viele Bücher verkaufen und ich freue mich wirklich sehr.
Außerdem habe ich noch eine tolle Rückmeldung von einer anderen Betroffenen bekommen, was mich noch mal viel mehr freut, als die Verkaufszahlen.

 

"Liebe Eva am Freitag kam Dein Buch per Amazon, gestern hab ich es ausgelesen. Stellenweise hab ich weinen müssen bei der Erinnerung an meine Theapie. So ähnlich waren meine Gefühle wie Deine, die du im Buch beschrieben hast. Oft dachte ich genau so fühlte ich auch. Einiges war etwas anders habe ja 4 Beacopp esc. und bin 20 Jahre älter, aber beim vielem erkannte ich mich wieder. Vor allem wenns ums Gewicht ging, kann ich gut verstehen, man nimmt schon vieles in Kauf um gesund zu werden  [...] Na ja wollte dir eigentlich sagen toooolllllll dein Buch, mache schon überall Werbung für Dich. Cristin "

 

Vielen Dank dafür!
Danke auch an alle, die für mich Flyer ausgelegt haben und noch auslegen!

 

 

 

2 Kommentare 15.8.10 15:07, kommentieren

Darf man über den Krebs schreiben?

"[...] Ein Buch vom Krebs kann nicht anders, als den Leser zu peinigen, mit dem Schaurigen, das sich am befallenen Körper zuträgt, aber auch mit den Alltäglichkeiten, in denen er dabei gefangen bleibt. Bis zu einem gewissen Grad kann man also Richard Kämmerlings verstehen, wenn er einen Artikel in der FAZ mit den Worten beginnt: "Lasst mich mit eurem Krebs in Ruhe."  [...]"

Ein interessanter Artikel zum Thema "Schreiben über Krebs".

 

 

1 Kommentar 12.8.10 11:33, kommentieren